Schwerpunkt - Lesepate-Hund

Sylke und Cookie

Schwerpunkt - Lesepate-Hund

Cookie ist eine Mischlingshündin, die mit ihrem ruhigen und ausgeglichenen Wesen eine Bereicherung für viele Menschen ist. Tricks kann sie vielleicht keine, aber wickelt jeden um ihre kuschelige und anhängliche Pfote. Selbst die Leckerchen nimmt Cookie so vorsichtig, als hätte sie Lippen dafür. Sie liebt es, ausgiebig gekrault zu werden und schafft es mit ihrer ruhigen Art, jeglichen Stress und Sorgen zu vergessen.

Als Mutter von zwei Söhnen (16 und 13 Jahre) hat Sylke Dogmus sich bereits  viele Jahre im Vorstand des Schul-Fördervereins engagiert. Die Förderung und Unterstützung der unterschiedlichen Fähigkeiten der Kinder war ihr schon immer besonders wichtig.

Tiergestüzte Aktivitäten hält  Sylke in vielen Bereichen für sehr sinnvoll und wohltuend für den Menschen. Dabei ist es ihr aber wichtig, dass Mensch und Tier im Vorfeld gut ausgebildet sind. Aus diesem Grund hat sie 2018 den Verein Hunde streicheln Herzen e.V. mit gegründet.

2019 konnte Sylke die Schulung zum Besuchshunde – Team mit Schwerpunkt Lesepate – Hund erfolgreich abschließen. Ihre Freude an der Arbeit mit Kindern sowie der Arbeit mit ihrer Hündin zu verbinden, ist für sie eine Herzensangelegenheit.

Schwerpunkt - Hospizarbeit

Tanja und Apollo

Schwerpunkt - Hospizarbeit

Apollo ist ein zwei Jahre alter Elo/Samojedenmix. Tanja hat ihn als Zweithund aus schlechter Haltung  mit 8 Monaten adoptiert. Beide waren direkt ein Herz und eine Seele. Schnell hat sich gezeigt, dass Apollo ein absolut sozialer Hund ist, dem der Kontakt zu anderen Menschen viel Freude bereitet. Er ist auch Fremden gegenüber stets offen und neugierig. Zuhause ist er ein absoluter Schmusebär und liebt es wenn die Nachbarn ihm Aufmerksamkeit schenken. Apollo schafft es einfach jeden noch so grauen Tag wieder bunt zu machen.“

Tanja Sonder lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in Datteln. Seit 2012 arbeitet sie in der Krankenpflege, 2019 hat sie zusätzlich die Fachweiterbildung für Anästhesie und Intensivmedizin absolviert.

Bereits während ihrer Ausbildung hat Tanja ihr Einsatz in einem stationären Hospiz sehr gut gefallen. Als sie von der Möglichkeit erfuhr, ehrenamtlich mit ihrem Hund in diesem Bereich arbeiten zu können, war ihr Entschluss schnell gefasst. Die Hospizarbeit ist für Tanja eine sehr wertvolle Sache und sie ist sehr froh, dass sie nun mit Apollo einen Teil dazu beitragen kann. „Vielen Menschen schöne Momente schenken zu dürfen. Wir alle wissen ja wie wichtig es ist, dem Alltag mal entfliehen zu können.“

 

 

Leonie und Paula

Schwerpunkt - Hospizarbeit

Paula ist eine zwei Jahre alte Golden Retriever Hündin. Sie liebt es, in den wöchentlichen Besuchen in der Hundeschule immer wieder etwas Neues zu lernen. Mit ihrem ruhigen, vorsichtigen und sensiblen Charakter einerseits und ihrem Lachen im Gesicht andererseits findet sie immer wieder schnell in die Herzen der Menschen.

Leonie Mielke hat nach ihrem Fachabitur in Sozial- und Gesundheitswesen zunächst ein FSJ am Hospiz zum heiligen Franziskus in Recklinghausen gemacht. Dort hatte sie auch die Möglichkeit am Befähigungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiter teilzunehmen. Nach diesen positiven Erfahrungen beginnt Leonie jetzt eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege. Mit ihrer ehrenamtlichen Aufgabe möchte Leonie zusammen mit Paula Menschen in einer schweren Lebensphase wieder ein Lächeln auf die Lippen zaubern.